– Abwasserwerk: Verzögerung der Gebührenbescheide

04.04.2024 – Wichtige Info aus dem Abwasserwerk Kürten:

Die Erstellung der jährlichen Gebührenbescheide für die Betreiber einer Brauchwasser- bzw. Grundstücksentwässerungsanlage verzögert sich aufgrund der Beeinträchtigungen durch den Cyberangriff auf die SüdwestfalenIT (SIT) noch weiter.

Momentan ist leider nicht abzusehen, wann die Erstellung und der Versand der Bescheide erfolgen kann. Das Abwasserwerk bittet um Verständnis und noch etwas Geduld.

 

– Heimatpreis Kürten 2024 – Aufruf zur Bewerbung!

Die Gemeinde Kürten verleiht auch 2024 wieder den „Heimatpreis“, der besonders bürgerschaftliches, lokales Engagement in unserer Heimat belohnt und würdigt.

Projekte, die zum Erhalt von Traditionen, oder zur Pflege des Brauchtums oder zur Erhaltung und Förderung des regionalen Erbes und der Vielfalt beitragen und damit die Heimat stärken, können sich bis zum 31.08.2024 für den „Heimatpreis Kürten“ bewerben. Dies können Vereine, Initiativen, Gruppen oder einzelne Privatpersonen sein.

Von der Teilnahme am Heimatpreis ausgeschlossen sind alle Projekte und Initiativen mit kommerziellem Hintergrund.

 

Das Engagement sollte einen Beitrag zu einem oder mehreren der folgenden Bereiche leisten:

  1. Erhalt, Pflege und Dokumentation von Volks- und Brauchtum, Mundart, Liedgut, regionaler Besonderheiten und Eigenarten.
  2. Aufarbeitung, Dokumentation und Präsentation von der Geschichte der Gemeinde Kürten und gemeindlichen Zeitgeschehen.
  3. Erhalt, Pflege, Renovierung und Sanierung sowie Dokumentation denkmalgeschützter und der Geschichte der Gemeinde Kürten prägender Gebäude, Anlagen und Bauten.
  4. Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens.
  5. Attraktivitätssteigerung öffentlich zugänglicher Orte und Plätze.
  6. Erhalt und Schutz der regional heimischen Tier- und Pflanzenarten, welcher besonders durch naturnah bepflanzte Vorgärten ohne Steinwüsten erzielt wird.

 

Ihre Bewerbung für den Heimatpreis 2024:

  • Erstellen Sie eine kurze, aussagekräftige Projektbeschreibung
    Ergänzen Sie diese mittels Fotos, Skizzen, Plänen usw.
  • Bewerbung bis 31.08.2024 
    Reichen Sie Ihre Projektbeschreibung bis Ende August per Post oder per E-Mail bei der Gemeinde Kürten ein.
    Gemeinde Kürten, Stichwort „Heimatpreis Kürten“
    Karlheinz-Stockhausen-Platz 1, 51515 Kürten
    E-Mail: wirtschaftsfoerderung@kuerten.de
  • Jury und Abstimmung
    Als Jury über eingegangene Beiträge entscheidet der Ältestenrat der Gemeinde Kürten.
    Dieser erhält Einsicht in alle bis zum Stichtag eingegangenen Bewerbungen und stimmt in einer Wahl über die Preisträger ab.
  • Preisgeld
    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen fördert ehrenamtliches Engagement in der Heimat durch die Bereitstellung der Preisgelder.
    Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 € wird auf maximal drei Preisträger gestaffelt ausgeschüttet:
    1. Platz 2.500 €
    2. Platz 1.500 €
    3. Platz 1.000 €
    Gibt es nur zwei Preisträger, erhält der 1. Platz 3.000 Euro und der 2. Platz und 2.000 €.
    Gibt es nur einen Preisträger erhält dieser die volle Summe von 5.000 €.
  • Preisverleihung
    Die Gewinner werden bei einer Feier im Bürgerhaus Kürten am Tag des Ehrenamtes am 05. Dezember 2024 ausgezeichnet.

– Asiatische Hornisse erkennen und melden

Artenschutz im Bergischen: neuer Flyer informiert über die invasive Hornissen-Art

„Vespa velutina“ von Gilles San Martin

Nicht nur die in unserem Ökosystem heimischen Insekten schwärmen mit Beginn des Frühlings aus. Auch die invasive Asiatische Hornisse fliegt möglicherweise durch das Bergische. Bürgerinnen und Bürger können das potenziell schädliche Insekt vor allem in Gärten und Gartenanlagen, aber auch in Siedlungen und an Stadträndern beobachten. Die aus der Winterstarre erwachten Hornissenköniginnen suchen derzeit verstärkt Nahrung an Kamelien und anderen Frühblühern sowie frisch austreibenden Bäumen.

Bürgerinnen und Bürger sollten sich umgehend per E-Mail an artenschutz@rbk-online.de beim Veterinäramt des Kreises melden, wenn sie eine Asiatische Hornisse beobachtet haben – nach Möglichkeit mit Foto oder Video sowie mit Angaben zum Standort und zur Flugrichtung der Tiere. Zur sicheren Identifizierung der Asiatischen Hornisse und ihrer Nester sowie für weitere Informationen bietet das Veterinäramt einen neuen Flyer an:

Flyer Asiatische Hornisse 2024 RBK

 

Asiatische Hornisse melden und nicht selbst bekämpfen
Sichtungen sind besonders im Umfeld von Bergisch Gladbach, Kürten, Leichlingen, Overath und Wermelskirchen wahrscheinlich, da dort im vergangenen Jahr erstmals Tiere sowie ein Nest der Asiatischen Hornisse nachgewiesen wurden.

„Bitte melden Sie jede Sichtung von Tieren und Nestern der Asiatischen Hornisse. Gerade jetzt im zeitigen Frühjahr helfen Meldungen besonders, wirksame und effiziente Maßnahmen zur Bekämpfung der invasiven Art durchzuführen“, so der Leiter des Veterinäramts, Dr. Thomas Mönig. „Vorteilhaft ist auch, dass die Asiatische Hornisse aktuell kaum verwechselt werden kann mit der etwas größeren Europäischen Hornisse, die unter strengem Schutz steht. Diese erwacht erst im späteren Frühjahr ab April bis Mai aus der Winterstarre.“

Bürgerinnen und Bürger sollten die Hornissen oder Nester nicht selbst bekämpfen. Die sich in Europa ausbreitende Unterart der Asiatischen Hornisse gilt als friedfertig dem Menschen gegenüber und ist nicht gefährlicher als heimische Wespen oder Hornissen. Dennoch ist es wichtig, die Tiere nicht zu provozieren und ihre Nester nicht eigenständig zu entfernen. In Nestnähe gelten die Asiatischen Hornissen als wehrhaft. Daher sollten Menschen Abstand halten und Erschütterungen des Nestes vermeiden.

Hintergrund – Asiatische Hornisse
Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) ist eine aus Südostasien nach Europa eingeschleppte Hornissenart, die als invasiv gilt und nach EU-Gesetz bekämpft werden muss. Sie kann die heimische Artenvielfalt und das Ökosystem auf unterschiedliche Weise beeinflussen und ist eine potenzielle Gefahr für die heimische Tier- und Pflanzenwelt. An Bienenstöcken können Asiatische Hornissen Verluste verursachen und die Bestäubungsaktivität der Honigbienen verringern.

Quelle: Rheinisch-Bergischer Kreis/Pressestelle

 

– Kürten kompakt – die neue Bürgerbroschüre ist erhältlich

Wir freuen uns, Ihnen die neue Bürgerbroschüre vorzustellen. Diese liegt ab sofort in der Gemeinde aus. Wir bedanken uns bei allen, die zu der Erstellung des Heftes beigetragen und dieses mit einer Anzeige mitfinanziert haben.

Blättern Sie das Heft gerne hier schon einfach online mit Klick auf das Bild durch:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– Kulturrucksack 2024: kostenlose Angebote für 10 – 14-Jährige, jetzt anmelden!

Alle Angebote sind kostenfrei und richten sich an alle 10- bis 14-Jährigen aus dem Verbundgebiet Kürten, Burscheid, Leichlingen, Odenthal und Wermelskirchen.

Die Veranstaltungen im Rahmen des Kulturrucksacks starten ab März. Anmeldungen sind ab sofort möglich! Das diesjährige Angebot bietet in Kürten z.B. die Gestaltung mit Graffiti, Tanzworkshops für Jungs und Mädchen, eine Naturwerkstatt, 2D-Animation, Gesang, Schauspiel und Umweltkunst. Im Herbst findet das Abschlussprojekt mit Poetry Slam und Radio-Workshop im Kürtener Bürgerhaus statt.

Alle Informationen zum Programm, den Terminen und wo man sich anmelden kann, findet man hier:

Kulturrucksack 2024

 

– Aufruf: 17. LEADER-Förderung Bergisches Wasserland – Bewerbung 8. April bis 31. Mai 2024

Die LEADER-Region Bergisches Wasserland nimmt vom 8. April 2024 bis zum 31. Mai 2024 wieder Bewerbungen für die Förderung von regionalen Projekten an.

Alle Informationen und nötigen Unterlagen für die Bewerbung sind hier zu finden: www.leader-bergisches-wasserland.de

leader-bergisches-wasserland.de logo

Die lokale Aktionsgruppe der LEADER Region Bergisches Wasserland, der Verein LEADER Bergisches Wasserland e. V., ruft Interessierte auf, im Zeitraum vom 8. April 2024 bis 31. Mai 2024 Bewerbungen für die Förderung von Projekten aus allen vier Handlungsfeldern der regionalen Entwicklungsstrategie einzureichen. Für diesen Projektaufruf stehen Fördermittel in Höhe von 200.000 € zur Verfügung.

Handlungsfeld 1: Leben und Arbeiten
Handlungsfeld 2: Prävention, Migration und Inklusion
Handlungsfeld 3: Tourismus
Handlungsfeld 4: Energiewende und innovative ländliche Wertschöpfung

Die Projektauswahl geschieht auf Grundlage der LEADER Richtlinie, der regionalen Entwicklungsstrategie und unter Berücksichtigung der Vereinssatzung. Der Vorstand des LEADER Bergisches Wasserland e. V. sichtet in einer Sitzung im Frühling 2024 die vorliegenden Projektvorschläge, bewertet diese und wählt diejenigen Projekte aus, die gefördert werden sollen.

Die Bewerbungen sind mit allen notwendigen Kostenplausibilisierungen und den rechtlich notwendigen Dokumenten sowie dem Formular „Bewerbungsbogen“ in der aktuellen Fassung bis 31.05.2024 schriftlich und per E-Mail an die Geschäftsstelle des Vereins zu richten:

LEADER Bergisches Wasserland e. V.
Höhestraße 44
51399 Burscheid

Die beiden Regionalmanager des Vereins LEADER Bergisches Wasserland e. V. stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung und beantworten gerne alle Fragen, die im Vorfeld Ihrer Bewerbung aufkommen:

Dipl.-Geogr. Martin Deubel
Telefon: 02174-7401264
E-Mail: deubel@leader-bergisches-wasserland.de

Dipl.-Geogr. Céline Zahn
Telefon: 02174-7401266
E-Mail: zahn@leader-bergisches-wasserland.de

Imagebroschüre über das LEADER Bergisches Wasserland, Handlungsfelder und Beispiele bereits geförderter Projekte:

 

 

 

 

 

 

– Wählerverzeichnis für die Europawahl am 09. Juni 2024

Vom 06. bis 09. Juni 2024 findet in der Europäischen Union die 10. Direktwahl des Europäischen Parlaments statt. In Deutschland am Sonntag, den 09. Juni 2024.

Unionsbürger aus anderen Mitgliedstaaten, die in Deutschland wohnen, können entweder in ihrem Herkunfts-Mitgliedstaat oder in ihrem Wohnsitz-Mitgliedstaat Deutschland an der Europawahl teilnehmen. Jeder darf aber nur einmal wählen.

Für die Wahlteilnahme in Deutschland müssen Sie sich in das Wählerverzeichnis Ihrer deutschen Wohnsitz-Gemeinde eintragen lassen. Sie erhalten dann auch in Zukunft automatisch hier Ihre Wahlbenachrichtigung für die künftigen Europawahlen.

Für die Eintragung in das Wählerverzeichnis müssen Sie im Rathaus ihres Wohnorts bis spätestens zum 19. Mai 2024 (Sonntag) einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. Den Antrag können Sie auch per Post an die Gemeinde senden. (Bitte beachten Sie die allgemeinen Öffnungszeiten und Postlaufzeiten!)

Das Formular und ein Merkblatt erhalten Sie unter www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2024/informationen-waehler/unionsbuerger.html oder bei der Gemeindeverwaltung Kürten.

Weitere Informationen zur Wahlteilnahme erhalten Sie in allen Amtssprachen der EU unter www.bmi.bund.de/europeans-vote-in-germany
Allgemeine Informationen zur Europawahl finden Sie ausserdem beim Land NRW https://www.im.nrw/themen/europawahl-2024

– Umfrage zu Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen-Kreis

Die Gemeinde Kürten bittet ihre Bürgerinnen und Bürger, an der Umfrage zur Zufriedenheit & Zukunft der Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis teilzunehmen. Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Von Ihrer Teilnahme profitiert nicht nur die Mobilität im Rheinisch-Bergischen Kreis! Jede beendete Umfrage nimmt außerdem an einer Verlosung teil.
Es gibt tolle Preise zu gewinnen, z.B. Freiminuten für das Bergische e-Bike, Gutscheine für das E-Carsharing wupsiCar oder einen Restaurant-Gutschein der Aktion „Ich han ’nen Deckel“, den man in vielen Restaurants im Bergischen einlösen kann.

Zur Online-Umfrage

Zur Pressemitteilung des RBK

© Rheinisch-Bergischer Kreis/Markus Gloger

 

 

 

 

 

– landesweiter Warntag NRW am 14. März 2024

Informationen zum Ablauf des landesweiten Warntags NRW am Donnerstag, den 14. März 2024.
Damit sollen die Funktionalität und Effizienz der Warnsysteme getestet und die Bevölkerung für mögliche Gefahrenlagen sensibilisiert werden.
Dabei wird auch der Cell Broadcast geprobt. Dieses Warnsystem sendet Warnmeldungen direkt an alle Mobiltelefone in einem bestimmten Gebiet, unabhängig davon, ob auf dem Gerät eine Warn-App installiert ist oder nicht.

  • Um 11:00 Uhr erfolgt die Auslösung der Warnmittel
  • Das Auslösen der Sirenen erfolgt in der vorgeschriebenen Dauer und Tonfolge von
    • 1 Min. Entwarnung
    • 1 Min. Warnung
    • 1 Min. Entwarnung
      mit einer Pause von jeweils 5 Minuten zwischen den Tonfolgen
    • Zusätzlich werden auch Warnmeldungen über Rundfunk, Fernsehen und digitale Medien verbreitet

Der nächste bundesweite Warntag findet am 12.09.2024 statt.

– Offenlage Lärmaktionsplan

Die Gemeinde Kürten weist darauf hin, dass der Klima-, Umwelt- und Zukunftsausschuss am 31.01.2024 beschlossen hat, dass die für die Fortführung des Lärmaktionsplanes für die Gemeinde Kürten erforderlichen Verfahrensschritte samt der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 47 d Abs. 3 BImSchG auf dem Weg gebracht werden.

Die Öffentlichkeit erhält Gelegenheit, an der Ausarbeitung der Lärmaktionspläne mitzuwirken. Dazu liegen die Lärmkarten in der Zeit vom 14. Februar 2024 bis zum 15. März 2024 öffentlich aus.